Die »Bergpost« bringt den Fohrenbühl ins Haus
Vier Gastgeber – gemeinsame Ziele / Neue Farbbroschüre vorgestellt


Von Georg Borho
Die »Bergpost« bringt den Fohrenbühl direkt ins Haus und macht einen Aufenthalt in der Genuss- und Wohlfühlregion schmackhaft. Fohrenbühl und Schwarzwald verketten sich in einer  einzigartigen Symbiose, die in räumlicher Nähe  zueinander vom Gasthof »Adler«, Landgasthof »Schwanen«, »Landhaus Lauble«  und dem Gasthaus »Gedächtnishaus« geprägt wird. Die vier Fohrenbühler Gaststätten verkörpern die Schwarzwälder Gastfreundschaft mit den Attributen Kulinarik, Ambiente, Natur und Wellness. Gemeinsame Angebote wie »Schlemmen & Spazieren« zählen seit Jahren zu den absoluten Rennern. Mit der neuen Broschüre »Bergpost vom Fohrenbühl«  soll der Bekanntheitsgrad gestärkt werden.  Sie besticht auf 32 Farbseiten mit erstaunlicher Professionalität. Die vier Gaststätten werden adäquat eindrucksvoll porträtiert. Seite für Seite weht einem das charakteristische Fohrenbühler Heimatgefühl entgegen. Dieses ganz besondere Ambiente spiegelt sich auch in interessanten Beiträgen wie »Fohrenbühl aktiv« mit exakten Beschreibungen und Karten von Wanderwegen wie der »Lauterbacher Wandersteig«, die »Lauterbacher Hochtalrunde«, oder den Yoga-Natur-Pfad, Nordic Walking und auch Mountainbiking. Die zertifizierten Naturpark-Wirte verraten ihre regionalen Kochrezepte, bei denen heimische Kräuter eine große Rolle spielen.  Themen über Schwarzwälder Originale, dazu zählt der weltberühmte Bollenhut im nahen Gutach- und Kinzigtal, die nicht minder populäre  Kuckucksuhr und ganz selbstverständlich auch die Schwarzwälder Kirschtorte, verzaubern die Broschüre zu einer ergötzlichen, kurzweiligen und zugleich höchst informativen  Lektüre. »Geschichten aus vergangenen Zeiten…« erinnern beispielsweise an »Schellen und der Sache mit den umgedrehten Kitteln«. Die »Bergpost« hat die gesamte Genussregion im Blick und gibt Auskünfte zu touristischen Informationen sowie Empfehlungen zum Besuch zahlreicher Ausflugsziele, die sich lohnen die Linse des Fotos zu schärfen. Die »Bergpost vom Fohrenbühl« erscheint jährlich als Frühjahr/Sommer- und Herbst/Winter-Ausgabe. Für Konzept und Gestaltung sind Martin Veith und Marion Bianco verantwortlich.
 

Fohrenbühler Wirte mit Bergpost
Foto Borho:
Von links Jürgen Lauble (Landhaus Lauble), Hans-Jörg Lauble (Schwanen), Ralf King (Gedächtnishaus), Marion Bianco und Martin Veith sowie Jessica Winkler und Manuela Wurzer (beide Adler).