Veranstaltung

75 Jahre Narrenzunft Lauterbach

Narrenzunft Lauterbach e.V.
Fr., 26. Januar 2024
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Ringtreffen Narrenring Schwarzwald-Baar-Heuberg
Beschreibung
^
Beschreibung

Bald heißt es endlich: „Manege frei“: Vom 26.-28. Januar 2024 findet hier in Lauterbach das 53. Ringtreffen des Narrenfreundschaftsringes Schwarzwald-Baar-Heuberg statt. Am

Freitag, 26. Januar

beginnt das Fest-Wochenende mit dem Stellen des Narrenbaumes auf dem neuen Rathausplatz, anschließend startet ein kleiner Umzug mit Narrenzunft und Musikverein „Eintracht“ Richtung Gemeindehaus, wo dann das Narrendorf feierlich eröffnet wird und der erste der beiden Brauchtumsabende im Gemeindehaus stattfindet. Es wird ein Bar-Zelt im Schulhof und ein kleineres Zelt im Brauereigarten - mit der Konzertmuschel als Bühne - aufgebaut. Rund um das Gemeindehaus und bis zur Schule erstreckt sich dann das - überwiegend von Lauterbacher Vereinen und privaten Initiativen bewirtete - Narrendorf mit ca. 15 Hütten und Zelten. Die anwesenden Narrenzünfte des Rings und befreundete Zünfte aus der Umgebung werden im Gemeindehaus und auch im Zelt im Brauereigarten auftreten, so dass alle Besucher in den Genuss der Aufführungen kommen. Der Barbetrieb im Zelt im Schulhof wird nach Eröffnung des Narrendorfes ebenfalls aufgenommen.

Der Samstag, 27. Januar

startet um 12 Uhr mit dem 1. Kinder-Umzug des Narrenfreundschaftsringes Schwarzwald-Baar-Heuberg, verbunden mit dem 22. Kinder-Narrensprung des Narrenringes „Mittlerer Schwarzwald“. Die Umzugsstrecke führt vom Hölzle (Aufstellung) über den Felsen, Hornberger Straße, Pfarrer-Sieger-Straße, Auflösung im Narrendorf. Die Auftritte der Kinder beim anschließenden Kindernachmittag erfolgen im Gemeindehaus, im Zelt im Brauereigarten und in der eigens dafür geöffneten und bewirteten Turnhalle. Am Abend findet dann der zweite Brauchtumsabend in gleicher Ausführung wie am Freitag statt.

Der Sonntag, 28. Januar

beginnt mit dem Narrensprung „da Felsa nab in d´Kirch“ und mit einer - so noch nie da gewesenen – Narrenmesse. Hier werden die Kirchenbesucher gebeten, nicht draußen zu warten, sondern gleich in der Kirche Platz zu nehmen. Nach dem Brezelsegen auf dem Kirchplatz geht es anschließend für die geladenen Gäste zum Zunftmeisterempfang. Um 13 Uhr startet dann der große Umzug mit 32 Zünften und Musikvereinen vom Sportplatz Richtung Hölzle, Felsen, Hauptstraße, Rathaus, Fohrenbühlstraße, Pfarrer-Sieger-Straße, Auflösung im Narrendorf.

Von Schramberg aus wird am Sonntag ein Shuttle-Verkehr eingerichtet; die Busse fahren ab dem Busbahnhof durchgehend von 10.30 Uhr bis 13 Uhr und bringen die Gäste bis zur Kreuzung Schramberger-Straße/Unterdorf (früher Friseur Weber). Das Festabzeichen kann an einer der Eingangs-Kassen - bei der früheren Tankstelle Saum, am Eingangsbereich Kreuzung Hasenfohren/Hornberger Straße und an der Eingangs-Kasse Kreuzung Albert-Gold-Straße/Sommerberg - erworben werden und gilt auch als Brezelmäskle für die Fasnet 2024. Mit dem Erwerb ist die Vorab-Nutzung des Bus-Shuttles zur Herfahrt und später zur Rückfahrt nach Schramberg frei - von 17 Uhr bis ca. 19 Uhr bringen die Shuttle-Busse die Gäste wieder nach Schramberg an den Busbahnhof zurück. Abfahrtspunkt: Kreuzung Schramberger Straße/Unterdorf (früher Friseur Weber).

Am

Freitag 02.02.2024 und am Samstag, 03.02.2024

finden die letzten beiden Veranstaltungen rund um das 75jährige Jubiläum mit dem „närrischen Schlemmen und Spazieren“ auf dem Fohrenbühl mit den Gasthäusern „Landhaus Lauble“, „Schwanen“ und „Adler“ ihren Abschluss. Es sind noch für beide Termine einige wenige Plätze frei.
Treffpunkt 17.45 Uhr Wanderparkplatz Fohrenbühl Richtung Reichenbach/Langenschiltach. 49 € pro Person.

Karten sind erhältlich unter Tel.-Nr.: 0160 / 98 41 16 60 oder per Mail: vorverkauf(at)narrenzunft-lauterbach.de

Nähere Infos zu allen Veranstaltungen gibt es auf www.ringtreffen-lauterbach.de

Die großartige

Ausstellung

zum 75. Jubiläum in der Galerie „Wilhelm Kimmich“ mit Narrenfiguren, Fotos, Dokumenten und vielem mehr – alles mit Liebe zum Detail dargestellt – hat bisher alle Besucher restlos begeistert, der Kindertag vergangenen Sonntag war ebenfalls ein voller Erfolg. Die Ausstellung ist noch bis Samstag, 03. Februar 2024, an jedem Wochenende samstags und sonntags, jeweils von 14 bis 17 Uhr, geöffnet.
Auf Anfrage können auch Führungen organisiert werden.

Der Eintritt ist frei, es gibt ein Spendenkässle! Die Jubiläums-Festschrift kann dort käuflich erworben werden, ebenso viele Narrenzunft-Fanartikel.

Veranstaltungsort
^
Veranstaltungsort
im Ort
78730 Lauterbach
in der Galerie Wilhelm Kimmich (Ausstellung)
Veranstalter
^
Veranstalter
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin in Kalender übernehmen
Termin ausdrucken
^
Termin ausdrucken